Marketing

Die Botschaften «Feriengefühl in der Stadt» und «Genuss in der Region Zürichsee» wurden im Sommer und Herbst in den Fokus des Content-Marketing gerückt. Zürich Tourismus investierte zudem erneut in die Weiterentwicklung der digitalen Kanäle und somit in die digitale Kundenbegleitung.

Unvergessliche Sommererinnerungen

Mit «Züvenirs» und dem Versprechen «Die Erinnerung, die du erst noch machen wirst» wurde die Schweiz im Sommer auf allen Kanälen neugierig gemacht. Ziel der von Jung von Matt/Limmat und Zürich Tourismus in Co-Kreation entwickelten Kampagne war, Feriengäste für die Limmatstadt zu begeistern. Die mehrstufige Kampagne nutzte die gesamte Klaviatur der modernen Marketingkommunikation: Merchandising, Guerilla-Marketing, PR-Seeding, Influencer-Marketing, Online und Social Media, grossflächige Plakate sowie exklusive Erlebnisse, die für Content sorgten.

Zürich: Eine Destination. Fünf Lebensgefühle.

Ein Sommer-Kurztrip nach Zürich bedeutet ein Eintauchen in die erlebnisreiche Boutique-Metropole. Dabei vermitteln die «Züvenirs» die vielseitigen Zürcher Lebensgefühle: Wassersport und mediterrane Sommernächte auf Zübiza, Outdoor-Abenteuer im Naherholungsgebiet Zükjavik, multikulturelle Vielfalt für alle Sinne in Züstanbul, ein Hauch von Extravaganz und Savoir-vivre in Zü-Tropez und nicht zuletzt die schicke Mischung aus altem, schroffem Stadtbild und jugendlicher Unbekümmertheit, welche die Gäste ins hippe Züsterdam lockt.

Die etwas andere Sommerkampagne

 
Image
Roadshow Luzern Züvenirs

Als Erstes sorgte ein «Züvenir»-Truck in allen Schweizer Landesteilen für Verwunderung. Marktschreier brachten die Erinnerungsstücke unter die Leute – stets mit der Botschaft «The memory to this Züvenir is waiting for you». Es folgte eine schweizweite Digital- und Influencer-Kampagne. Und um die Menschen dort zu erreichen, wo sie sich in einem Schweizer Feriensommer gerne aufhalten, kamen als Letztes flankierend OOH-Plakate an Schweizer Ausflugs- und Ferienorten zum Einsatz. Gerade dort, wo man sie am wenigsten erwartete, machten die Sujets auf Zürich als vielseitige Sommerdestination aufmerksam. Mit jedem erworbenen «Züvenir» bestand die Chance auf den Gewinn einer echten Zürich-Erinnerung: Die 25 Gewinner (fünf pro Lebensgefühl) plus Begleitung erwartete ein beispielloses Erlebnis-Wochenende im Spätsommer. «20 Minuten» begleitete die exklusiven Erlebnisse redaktionell und positionierte Zürich damit als erlebnisreiche Sommerdestination.

Herbst für alle Sinne

Wanderungen, Velotouren, Weinverkostungen, Kultur und Spezialitäten aus der Region sorgen für den perfekten Herbst in Zürich sowie der Region rund um den Zürichsee. Die Genusskampagne setzte die saisonalen Angebote in den Bereichen Natur, Kulinarik und Freizeit sowie das Erlebnis-Highlight Lindt Home of Chocolate ins beste Licht.

Die Herbstkampagne verfolgte das Ziel, die Wahrnehmung der Region als Herbst- und Ausflugsregion in der Nähe der grössten und lebendigsten Stadt der Schweiz zu schärfen. Umgesetzt wurde die Kampagne in enger Zusammenarbeit mit Rapperswil Zürichsee Tourismus und Schwyz Tourismus sowie unterstützt von regionalen Partnern mit tollen 2-für-1-Angeboten. Eine redaktionell ansprechend gestaltete Beilage erreichte durch die reichweitenstarken Sonntagstitel «Sonntagszeitung» und «Le Matin Dimanche» Leserinnen und Leser in der West- und Deutschschweiz.

Beilage zur Herbst-Kampagne ansehen (PDF)

Die digitale Kampagne führte die aktive Zielgruppe auf eine Landingpage mit Ausflugstipps und einer Postkartenaktion mit 2-für-1-Angeboten, die bis Ende Oktober beim jeweiligen Partner eingelöst werden konnten. So war jede Grusskarte zugleich eine Zugabe für den nächsten Ausflug in die herbstliche Region. Inspirierender Social Media Content, Medien- und Influencer-Reisen sowie E-Marketing wurden flankierend im Kommunikationsmix eingesetzt.

Digitales Zürich-Erlebnis

Nachdem Zürich Tourismus als erste Tourismusorganisation in der Schweiz 2019 die Daten touristischer Einrichtungen der Allgemeinheit als Open Data zur Verfügung gestellt hat, lancierte die Organisation im Juli 2020 die «Zürich City Guide»-App. Auf internationale Gäste ausgerichtet, ist der Hauptvorteil dieser App die Integration der Zürich Card ebenso wie die Einbindung städtischer Open Data zu Spielplätzen, ZüriWC, Brunnen oder Picknickplätzen. Die App wird in den nächsten Jahren gemäss Nutzerbedürfnissen weiterentwickelt und zum Schlüssel für Zürich und die Region.

Website

Die Website zuerich.com wurde 2020 auf die aktuelle und flexiblere Version des Content-Management-Systems Drupal migriert. Dieses erfüllt die Ansprüche des Content-Marketing auf einfachere Inhaltsbearbeitung und erlaubt, den Fokus auf redaktionelles und visuelles Storytelling zu legen. Dazu bietet die Website mit strukturierten Öffnungszeiten mehr Informationen. Das Konzept und Grundlayout wurden dort verbessert, wo sinnvoll. Ganz nach dem Ansatz: Mobile First.

Social Media

Über 22 Mio. Personen erreichte Zürich Tourismus 2020 über Facebook, Instagram, Twitter, TikTok und Pinterest. Die Social-Media-Kanäle konnten sich der volatilen Situation rasch anpassen und wurden zu wichtigen Instrumenten in der direkten Kundenberatung, in der Verbreitung von aktuellen Informationen und als authentische Quellen für Inspiration und Unterhaltung. Vermehrt wurden die Story-Funktionen von Facebook und Instagram für Zürich-Quiz, Weekend-Tipps und spontane Channel-Takeovers von lokalen Protagonistinnen und Protagonisten genutzt.

Zurück zur Übersicht