Partnermanagement

Das Partnermanagement weist 2019 gegenüber 2018 eine leichte Zunahme bei der Anzahl Mitgliedschaften aus. Im Berichtsjahr kündigten 56 Mitglieder ihre Mitgliedschaft per Ende 2019, demgegenüber konnten 68 neue Partnerinnen und Partner gewonnen werden. Per 31. Dezember 2019 zählte Zürich Tourismus 781 Mitglieder mit 1'221 Betrieben. Im 2018 waren es 769 Mitglieder mit 1'198 Betrieben.

Das Spirit Club Netzwerk – mit den Key-, Gold- und Silber-Partnerschaften sowie den Unterstützern in der Gönner-Plus-Mitgliedschaft – wuchs 2019 um 15 Partner auf 363 Partner.

Der Gesamtumsatz bei den Mitgliederbeiträgen betrug im Jahr 2019 CHF 805’500 (-1.5% gegenüber dem Vorjahr).

Seitens Hotellerie freuten sich Zürich Tourismus und der Verein Zürcher Hoteliers über die neuen Mitglieder Dormero Hotel Zürich Airport (140 Zimmer), citizenM Zürich Hotel (160 Zimmer), Hotel Josef (32 Zimmer) sowie die drei Häuser Ameron Boutique Hotel, Leonardo Hotel Zurich Airport und Sorell Hotel St. Peter, die erst im 2020 eröffnet werden. Im vergangenen Jahr durfte Zürich Tourismus auch weiterhin auf die drei Key-Partner Flughafen Zürich AG, Casino Zürich und das FIFA World Football Museum zählen.

Partnerevents 2019

Sechseläuten

38 Hoteldirektorinnen und -direktoren waren mit ihren Begleitpersonen an diesem Spektakel an vorderster Front dabei. Dank Platz-Sponsoring des Zentralkomitees der Zünfte Zürichs (ZZZ) sowie den Catering- Sponsoren Huber Getränke, Winzerei zur Metzg, Feldschlösschen, Confiserie Sprüngli und Allegra Passugger kann Zürich Tourismus jährlich einen informellen Partner-Anlass am Sechseläuten durchführen.

Hotelfokus

Am Hotelfokus Event sprechen jeweils Expertinnen und Experten zu Themen, die für die Hotellerie in Zürich von Interesse sind, und Zürich Tourismus informiert seinerseits über Trends, Aktivitäten und neue Projekte. So fand im Frühling 2019 ein Hotelfokus statt, an dem 52 Personen aus der Hotellerie erfuhren, wie Zürich Tourismus das Thema Kunst & Kultur künftig schwerpunktmässig vermarktet. Im Herbst folgte eine Veranstaltung zum Thema Diversity & Inclusion, an dem ebenfalls über 50 Personen teilnahmen.

Spirit Club Events

Am 6. Februar nahmen 72 Personen teil, als der Spirit Club in der Photobastei die Ausstellung «Raw Power, Focus on Punk Art – The Revolt against Innocent» besuchte und dort netzwerkte. Viele der Anwesenden hatten diese Institution zuvor noch nie besucht. Der 43. Spirit Club Event fand am 23. Mai in der Feuerküche «Zum Alten Bahnhof Letten» statt. Im Rahmen von FOOD ZURICH kochte der Spitzenkoch Chris Züger für den Club ein mehrgängiges Menü auf dem Feuerring. 69 Personen kamen in den Genuss dieses Outdoor-Spektakels. Und schliesslich lud Zürich Tourismus am 31. Oktober in die Maag Halle und die Tonhalle Maag ein: 87 Personen kamen, um an einer spannenden Führung hinter die Kulissen zu blicken und danach im Club Mäx beim Apéro Riche zu netzwerken. Viele der Teilnehmenden folgten anschliessend der Einladung, die Show «Break the Tango» oder das Konzert «Tschaikowskys Sechste» zum Spezialpreis zu besuchen.

Weihnachtsfrühstück statt Adventspost

Es wird langsam zur Tradition: Zürich Tourismus verzichtete 2019 zum vierten Mal auf den Versand von Weihnachtskarten und lud stattdessen sämtliche Mitglieder zu einem Frühstück in weihnachtlicher Atmosphäre ins grosse Chalet im «Wienachtsdorf» auf dem Sechseläuten-Platz ein. Die Gäste konnten zwischen 7 und 11 Uhr kommen und gehen, wie es für sie passte. Offenbar wird diese Veranstaltung geschätzt, folgten doch rund 180 Gäste dieser Einladung. Mit dieser persönlichen Geste bedankte sich Zürich Tourismus bei seinen Mitgliedern für die Zusammenarbeit.

Zurück zur Übersicht