Marketing

Im Zentrum des Content Marketing von Zürich Tourismus standen 2018 das Thema 500 Jahre Reformation, die crossmediale Aktivierung bestehender Inhalte zum Thema Food, der Aufbau von Clustern mit spezifischen Webinhalten für die Kongressstadt Zürich sowie Influencer Relations.

500 Jahre Reformation

Zürich war schon immer eine Stadt der Freigeister und Progressiven. Zürich Tourismus porträtierte in diesem Zusammenhang zwei Personen, die wie einst Zwingli die heutige Art zu leben kritisch hinterfragen: Christian Bärtsch von Essento und Reto Knutti, Klimaforscher an der ETH Zürich, schlagen die Brücke von Zwingli zu den zeitgenössischen Querdenkern. Die Social-Media-Kampagne erzeugte eine hohe Interaktionsrate und es konnten kontroverse und wertvolle Diskussionen mit den Userinnen und Usern geführt werden. An verschiedenen Stadtführungen zum Thema Reformation nahmen über 4'000 Personen teil. 

Welcher Food Typ bist du?

Mit dem Food-Quiz lässt sich spielerisch das Food-Mekka der Schweiz entdecken. Mehr als 42’000 Mal wurde das Quiz während der Social-Media-Kampagne von Ende August bis Ende Oktober gespielt. Die Identifikation mit den Food-Typen «Fizzy Fox», «Harmonious Hedgehog» oder den anderen Stadttieren und die dadurch provozierte Interaktion auf Facebook war hoch. Das Quiz ist Teil der Content-Kampagne, die kanalübergreifend und zielgruppengerecht auf den immer grösser werdenden Trend zu «Food-Reisen» einzahlt.

Zum Food Quiz

Kongressstadt Zürich

Das Kongressbüro von Zürich Tourismus richtet die aktive Marktbearbeitung nach der Clusterstrategie von Stadt und Kanton aus und passt seine Argumentation entsprechend an. Dies widerspiegelt sich auf der Webseite meeting.zuerich.com, die im Jahr 2018 mit entsprechenden Inhalten überarbeitet wurde. Stellvertretend für die jeweiligen Wirtschaftscluster erzählen namhafte Akteure, wieso sie auf die Limmatstadt als Standort setzen.

Kongressstadt, Zürich, Schweiz.
ICT Cluster
Finance Cluster
Life Science Cluster
Cleantech Cluster

Archimeet

Die Sparte Architektur ist auf Instagram eine Nische, die ein Millionenpublikum erreicht. Zürich ist für #Archilovers eine attraktive Destination. Bekannte Architektur-Fotografen und -Blogger aus der ganzen Welt wurden 2018 nach Zürich eingeladen. Der Einladung folgte u. a. der weltweit grösste Blog für Architektur «Archdaily», der allein über 1 Mio. Userinnen und User erreicht. Entstanden sind eindrückliche Bilder, wie man sie von Zürich kaum kennt. Ein weltweiter «Buzz» entstand mit 100 Veröffentlichungen auf Hub-Accounts mit bis zu 700’000 Followern. Im Rahmen der Influencer-Kampagne wurde ein neuer Hashtag kommuniziert.

#visitzurich_architecture

Facebook
Instagram
Twitter
Youtube